Zurück

Political correctness

1 Name: Klaus 2018-04-30 17:08
Das Thema ist bekannt: ein Teil der Gesellschaft hält politisch Korrekte Ausdrucks- und Verhaltensweisen für einen zivilisatorischen Fortschritt, ohne den wir in den Faschismus zurück fallen, der andere Teil empfindet PC als diktatorisch und bevormundend.
Es ist immer gut zu wissen, worüber man überhaupt spricht. Fangen wir damit an, PC zu definieren:

In der ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der englische Begriff politically correct die Zustimmung zur Idee, dass Ausdrücke und Handlungen vermieden werden sollten, die Gruppen von Menschen kränken oder beleidigen können (etwa bezogen auf Geschlecht oder Hautfarbe).

Ist PC wünschenswert? Wenn ja, wie weit darf sie gehen oder wie weit beschränken lassen?
2 Name: Klaus 2018-04-30 18:41
PC ist nicht wünschenswert. Was wünschenswert ist, ist ein respektvoller Umgang mit einander. Dass Menschen nicht debattieren um Recht zu haben, sondern um die Wahrheit zu finden oder bei subjektiven Angelegenheiten ihren Standpunkt zu vermitteln. PC schafft dabei nur nicht-zielführende Regeln. Man muss den Leuten zuhören, unswar in keiner abgespeckten, gefilterten Weise, sondern in einer direkten, real-emotionalen. Wenn Menschen anfangen Angst zu haben was falsches zu sagen, können sie nie wirklich vermitteln was sie denken und fühlen.

Zurück
Name:
Leave this field blank: